Die rauchigen Aromen von Fisch, Buchenholz und Gewürzen kitzeln Ihre Nase und lassen Ihnen schon das Wasser im Mund zusammenlaufen! Wenn Sie ein Fischliebhaber sind, können Sie nun im Handumdrehen mit FUNCO selbst Fische räuchern und genießen. Experimentieren Sie mit unterschiedlichen Fischarten und Lake-Rezepten für Ihre persönliche Lieblings-Fischspeise. Und so einfach geht´s:

Vor dem Räuchern werden die frischen (oder gefrorenen) Fische 24 Stunden in Salzlake eingelegt. Für die Salzlake lösen Sie 100 Gramm Salz in 1 Liter Wasser auf und lassen die Fische darin ziehen. Es können auch Gewürze oder Gemüse der Salzlake zugegeben werden, wie z.B. Knoblauch, Zwiebel, Wacholderbeeren, …

Nach Ende der Einlegezeit tupfen Sie die Fische gut trocken.

Nun bestücken Sie den FUNCO mit Gaseinheit und Teppanyaki-Platte,  auf welche Sie anschließend den Räucheraufsatz stellen. Drehen Sie das Gas auf einer Seite und auf kleiner Stufe auf. Es sollte in der Räucherkammer nicht mehr als 70 – 80 °C bekommen.

Hängen Sie die Fische mit dem Haken in die Räucherkammer und lassen Sie sie für 15 min. vortrocknen. Danach stellen Sie den Einsatz mit den trockenen Buchenspänen in die Räucherkammer und entzünden diese. Mit dem Schieber regulieren Sie die Temperatur, die sich bei 70 – höchstens 80 °C halten sollte. Je nach Größe der Fische dauert die Räucherzeit ca. 1,5 – 2 Std.

Wenn sich die Rückenflosse leicht von der Fischhaut lösen lässt, sind die Fische fertig geselcht.